Zurück

Grundlagen des Lernens und Lehrens – Von der Theorie zur aktivierenden Veranstaltung

Beschreibung

Im Mittelpunkt dieses Didaktik-Workshops steht das Thema Lernprozesse gestalten, begleiten und unterstützen. Er richtet sich an Hochschulmitarbeitende (in und außerhalb der eigentlichen Lehre), die sich didaktisch-methodische Basiskompetenzen für die Planung und Durchführung von unterschiedlichen Veranstaltungsformaten wie bspw. Vorlesungen oder Seminaren, Schulungen oder Workshops, Übungen oder Praktika in Laboren oder Werkstätten erarbeiten wollen.

Im zweitägigen Workshop beschäftigen wir uns mit den psychologischen Grundlagen von Lernprozessen. Sie lernen den didaktischen LernZIMMER-Kontext als Planungs- und Reflexionsinstrument für die Gestaltung und Weiterentwicklung Ihrer Veranstaltungen kennen. Zudem erhalten Sie Gelegenheit, das eigene Rollenverständnis als Akteurin bzw. Akteur im Handlungsfeld Lernen und Lehren zu reflektieren. Darüber hinaus erarbeiten wir Methoden, um Lernprozesse aktivierend und lernendenzentriert zu gestalten.

Der Workshop bietet Ihnen Raum, an eigenen Veranstaltungsformaten zu arbeiten und diese in kollegialer Runde zu reflektieren und weiterzuentwickeln.

Zusätzliche Unterstützung bei der Entwicklung Ihrer individuellen Veranstaltungskonzepte erhalten Sie in Form eines Follow-up-Coachings (im Kleingruppen- oder Einzel-Setting), das zwei Wochen nach dem Workshop stattfinden wird. Über die genaue Ausgestaltung dieses Follow-Up-Termins im Online-Format entscheidet die Gruppe.

Veranstaltende Institution
Hochschule Darmstadt
Veranstaltungstyp
Online
Themengebiete
  • Hochschuldidaktik
Zielgruppen
  • Mitarbeitende
  • Lehrende
Referent*innen
  • M.A. Carmen Reck

    Trainerin, Beraterin und Coach für gelingendes Lernen & Lehren an Hochschulen, Business-Coach für Wirtschaft und Verwaltung (DBVC), Karlsruhe  

Termin
28.11.2024 - 06.12.2024
Ablauf

Donnerstag, 28.11.2024 bis
Freitag, 29.11.2024 und

Follow-Up: Freitag, 06.12.2024

Status
Vorankündigungsphase