Zurück

Labordidaktik: "Der rote Faden in der Geotechnik – Von der Bohrung bis zum Baugrundmodell"

Beschreibung

Im ingenieurwissenschaftlichen Studium sind die Laborveranstaltungen ein zentrales Element: Die Studierenden entwickeln im Labor grundlegende Kompetenzen sowohl bezogen auf technologische Kenntnisse als auch im Hinblick auf deren praktische Anwendung. Gleichzeitig lernen sie Geräte und Verfahren kennen, die in der Berufswelt zum Einsatz kommen. Im besten Fall wecken Laborpraktika das Interesse der Studierenden am Thema und motivieren sie zum eigenverantwortlichen Lernen.

In diesem labordidaktischen Workshop steht das Geotechnische Praktikum des Studiengangs Bauingenieurwesen (B. Eng.) im Fokus. Es ist Bestandsteil des Moduls Geotechnik 1 und beinhaltet sowohl Labor- als auch Feldversuche.

Die Teilnehmenden schlüpfen in die Rolle der Studierenden. Nach einer Einführung in das Themenfeld der Geotechnik führen sie Labor- und Feldversuche des Praktikums durch. Das Übungsgelände befindet sich in unmittelbarer Nähe des Geotechnischen Labors. Im Vorfeld haben die Teilnehmenden die Gelegenheit, auf der Lernplattform Stud.IP Praktikumsunterlagen zu sichten und sich in eine Gruppe einzutragen. Es stehen Feld-, Labor- und PC-Gruppen (Auswertungen) zur Verfügung.

Am zweiten Tag stehen die Analyse der Versuche und die Reflexion des didaktischen Konzepts für das Geotechnische Praktikum im Vordergrund. Die Teilnehmenden beurteilen die Inhalte und die Organisation des Praktikums und analysieren unter didaktischen Gesichtspunkten, ob der „Rote Faden“ im Ablauf sichtbar ist. Lernangebote sowie Lehrmethode werden diskutiert und Vorschläge zur Weiterentwicklung erarbeitet.

Der dritte Tag widmet sich aktuellen Entwicklungen und Perspektiven für die Labordidaktik an Hochschulen für angewandte Wissenschaften.

Laboringenieurinnen und Laboringenieure sowie alle Lehrenden mit Interesse an der Labordidaktik sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.

Veranstaltende Institution
Technische Hochschule Mittelhessen
Veranstaltungstyp
Präsenz
Themengebiete
  • Hochschuldidaktik
Zielgruppen
  • Lehrende
Referent*innen
  • Prof. Silke Bock

    Leiterin IWW - Interne Wissenschaftliche Weiterbildung - Hochschuldidaktik und E-Learning, Technische Hochschule Mittelhessen (THM); hochschuldidaktische Multiplikatorin und Direktoriumsmitglied Zentrum für Qualitätsentwicklung der THM.

  • Dipl. Geol. Theresa Metawi

    Grundbau, Fachbereich Architektur und Bauingenieurwesen, Hochschule RheinMain

  • Prof. Sascha Richter

    Bodenmechanik und Geotechnik, Fachbereich Architektur und Bauingenieurwesen, Hochschule RheinMain

Veranstaltungsort
  • Ort:

    Hochschule RheinMain - Campus Kurt-Schumacher-Ring

  • Adresse:

    Kurt-Schumacher-Ring 18, 65197 Wiesbaden

Orts Daten
  • Übernachtungsort: 62
Kompetenzfeldpunkte
  • AE: 24
Termin
25.09.2023 - 27.09.2023
Ablauf

Montag, 25.09.2023, 10:00 Uhr - 17:00 Uhr,
Dienstag, 26.09.2023, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr,
Mittwoch, 27.09.2023, 09:00 Uhr - 14:00 Uhr

Status
Vorankündigungsphase
Übernachtung
Möglich