Drucken
Download Programmheft


Umgang mit schwierigen Situationen in der Lehre

Einladung:
Konflikte in Lehrveranstaltungen entstehen aus unterschiedlichsten Gründen und sind meist für alle Beteiligten unangenehm. Viel Kraft und Energie gehen dabei verloren, die dann nicht mehr in einen produktiven Lernprozess investiert werden können. Im schlimmsten Fall kommt die Lehrperson genau wie die Studierenden ungern und mit schlechtem Bauchgefühl in die Veranstaltung.

Daher ist es von besonderer Bedeutung, sich mit solchen Situationen auseinanderzusetzen und Ideen zu entwickeln, wie Lehrende sicher und konfliktarm reagieren und agieren können, wenn es zu Spannungen kommt.

In diesem Seminar erfahren und reflektieren die Teilnehmenden,

  • wodurch klassische schwierige Situationen entstehen,
  • wie sie konstruktiv mit Störungen und Widerständen umgehen können,
  • welchen Störungsstufen sie mit welchen Interventionen begegnen können
  • und was sie tun können, um schwierigen Situationen vorzubeugen.

Neben Input-Phasen werden individuelle Reflexion, Gruppenarbeit sowie Diskussion und Erfahrungsaustausch im Vordergrund stehen.

Das Seminar richtet sich an Lehrende, die präventiv und konstruktiv mit Konflikten in Lehrveranstaltungen umgehen wollen.

Programm/Seminarablauf:
Der zeitliche und inhaltliche Ablauf des Seminars wird zu Beginn der Veranstaltung mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern abgestimmt.

Referent/in:
Janine Nonny Schmidt, M. A., Beratung, Coaching, Training, Wiesbaden

Termin:
Donnerstag, 22.11.2018 (10:00 - 17:00) bis Freitag, 23.11.2018 (09:00 - 16:00 Uhr)
Ort:
Martin-Niemöller-Haus, Tagungshaus der EKHN, Am Eichwaldsfeld 3, 61389 Schmitten-Arnoldshain, Tel.: 06084 944-0, www.martin-niemöller-haus.de