AGWW
Arbeitsgruppe wissenschaftliche Weiterbildung - AGWW
Ein Verbund hessischer Hochschulen
Drucken
Download Programmflyer
Download Programmheft


Hochschulmarketing

Einladung:
Für die deutschen Hochschulen entstand in den letzten Jahren eine vollkommen neue Situation: Profilierung, Differenzierung und Rankings haben Eingang in den akademischen Alltag gefunden. Der Wettbewerb um Studierende, Personal sowie öffentliche und private Ressourcen ist in vollem Gang.

Für Hochschulen insgesamt wie auch für Fachbereiche und einzelne Studiengänge gilt es, die Qualität in der Lehre zu sichern, aber auch, sich in der deutschen Hochschullandschaft unverwechselbar zu positionieren und die Besonderheiten aktiv nach außen und nach innen zu kommunizieren. Im Vordergrund können dabei nicht kurzatmige Kampagnen stehen. Gefordert ist ein koordiniertes Marketing, das von weiten Bereichen der Hochschule getragen und in die eigene Arbeit eingebunden wird.
Inhalte der Veranstaltung sind u.a.:

  • Strategisches Hochschulmarketing: Profilbildung, Zielsetzungen und Zielgruppen
  • Marketingkonzepte, Marketingmanagement und Erfolgsfaktoren
  • Instrumente einer aktiven Kommunikationspolitik
  • Fundraising/Sponsoring/Technologie-Transfer-Marketing
  • Steuerliche Fragen
Das Seminar wendet sich damit an alle, die die Hochschule nach innen und außen vertreten. Dazu gehören Dekaninnen und Dekane ebenso wie z. B. Auslandsbeauftragte, Studienberatungen, Leitungen der Arbeitsbereiche Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Fundraising, Alumni-Betreuung, Technologietransfer, Forschung und Weiterbildung.

Programm/Seminarablauf:
Montag, 10.10.2005
9.30 Uhr   Begrüßung, Vorstellung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer
9.45 UhrStrategisches Hochschulmarketing:
Marktorientierung, Hochschule als Marke - Profilbildung - Positionierung - Leitbildentwicklung und Zielgruppenansprache/-bindung -CRM

Vortrag und Diskussion

11.15 UhrKaffeepause
11.30 Uhr1. Baustein Planspiel: Analyse, Positionierung, Zieldefinition
13.00 UhrMittagspause
14.00 UhrInstrumente einer aktiven, integrierten Kommunikationspolitik zur Zielgruppenansprache und -bindung, insbesondere PR - Medienkooperationen - Multimedia-Kommunikation - Direkt-Marketing - Event-Marketing - Messen/Ausstellungen - Persönliche Kommunikation - Interne Kommunikation

Vortrag, vertiefende Diskussion

15.45 UhrKaffeepause
16.00 Uhr2. Baustein Planspiel: Kommunikations-Konzeption
18.00 UhrAbendessen
Dienstag, 11.10.2005
9.00 UhrFundraising, Sponsoring, Technologie-Transfer (Finanzbeschaffungs-Marketing) - neue Einnahmequellen für die Hochschulen:
Abgrenzung - Charakter - Chancen - Hemmnisse - Steurliche Aspekte

Vortrag, vertiefende Diskussion

10.30 UhrKaffeepause
10.45 Uhr3. Baustein Planspiel: Finanzbeschaffungs-Marketing-Konzeption
12.30 UhrMittagspause
13.30 UhrPlanspiel: Fertigstellung der Konzeptionen, Präsentationen
15.00 UhrKaffeepause
15.15 UhrDiskussion der Präsentationen mit Reflexion und Konsequenzen in Bezug auf die eigene Hochschule
16.15 UhrAufbau eines effektiven und effizienten Marketing-Managements: Struktur - Organisation - Personal- und Finanzbedarf
17.00 UhrFeedbackrunde
17.30 UhrSeminarende

Referent/in:
Hans-Peter Pohl, ProfilPlus Marketing für Öffentliche Institutionen GmbH, Hamburg

Termin:
Montag, 10.10.2005 bis Dienstag, 11.10.2005
Ort:
Georg-Leber-Haus, Eppenhain im Taunus
Anmeldeschluss: 26.09.2005