AGWW
Arbeitsgruppe wissenschaftliche Weiterbildung - AGWW
Ein Verbund hessischer Hochschulen
Drucken
Download Programmflyer
Download Programmheft


In Projekten lehren und lernen

Einladung:
Der Bologna-Prozess fordert auf, Lehre kompetenzorientiert zu gestalten. Die Kompetenz einer Person wird als "Disposition selbstorganisierten Handelns" verstanden und gliedert sich nach dem Deutschen Qualifikationsrahmen 2011 in Fach- und die personale (Selbst-) Kompetenz.

Mit der zunehmenden Dynamik des Berufslebens in allen Bereichen prägen Projekte den organisatorischen Alltag. Die Arbeit in Projekten fordert insbe­sondere die Kompetenz des "selbstorganisierten Handelns" jedes Einzelnen, aber auch das "Zusammenspiel" des gesamten Projektteams. Sie bietet deshalb im Studium eine hervorragende Möglichkeit, die Kompetenzorientierung ganzheitlich umzusetzen.

Das Entwickeln der spezifischen Projektplanung erfordert die Fachkompetenz des Studiengangs; auf dem Weg dorthin ist die Methodenkompetenz notwendig. Die Zusammenarbeit im studentischen Projektteam fördert insbe­sondere die personale und die soziale Kompetenz jedes Einzelnen. Auf dem Fundament der methodischen Grundlagen der immer wiederkehrenden Prozesse im Projektmanagement lässt sich also sehr gezielt das Kompetenzgebäude unter dem Dach der personalen Kompetenz aufbauen.

Themenschwerpunkte:

  • Kompetenz als Basis motivierten Handelns
  • Phasen und Prozesse des Projektmanagements "light"
  • Einsatz der Projektarbeit in der Lehre.

Die Teilnehmenden erhalten grundlegende Kenntnisse über den Einsatz der Projektarbeit als Weg zur Kompetenzentwicklung. Basiskenntnisse im Projektmanagement sind Voraussetzung. Der Referent arbeitet mit kurzen theoretischen Inputs, Übungen und Gruppenarbeiten im Wechsel.

Zielgruppe sind alle Lehrenden mit Interesse an Projektarbeit in der Lehre.

Programm/Seminarablauf:
Das Programm wird zu Beginn des Seminars mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern abgestimmt.

Referent/in:
Prof. Werner Pilz, Coach und Berater, Wiesbaden

Termin:
Dienstag, 27. September 2016 von 10 - 17 Uhr bis Mittwoch, 28. September 2016 von 9 - 16 Uhr
Ort:
Martin-Niemöller-Haus, Tagungshaus der EKHN, Am Eichwaldsfeld 3, 61389 Schmitten-Arnoldshain, Tel. 06084 944-0, Fax 06084 944-194, office@martin-niemoeller-haus.de, www.martin-niemoeller-haus.de
Seminaranmeldung voraussichtlich möglich ab: 08.07.2016
Anmeldeschluss: 12.08.2016