AGWW
Arbeitsgruppe wissenschaftliche Weiterbildung - AGWW
Ein Verbund hessischer Hochschulen
Drucken
Download Programmflyer
Download Programmheft


Situationen sachkundig einordnen und reflektieren - Analytische Kompetenz als Schlüssel professionellen Handelns in der Lehre

Einladung:
Situationen gekonnt einschätzen, Gelegenheiten erkennen und am Schopfe packen, erfolgreich die rechten Mittel zur rechten Zeit einsetzen  wie die Kunst der Diplomatie erfordert die Lehrtätigkeit viel Fingerspitzengefühl. Die Fähigkeit, Spielräume und Herausforderungen des eigenen Handelns in Lehr-Lernsituationen richtig einordnen und reflektieren zu können, wird in der Pädagogik auch als analytische Kompetenz bezeichnet. Im Workshop soll diese Fähigkeit durch die Auseinandersetzung mit authentischen Fällen aus der Seminarpraxis systematisch geschult werden. In Gruppenarbeit werden Fallbeispiele analysiert, die für die Entwicklung von Lehrkompetenz aufschlussreich sind. Es wird erarbeitet, welche Konsequenzen sich daraus für das eigene Handeln ableiten lassen. Anschließend können herausforderungsvolle Situationen aus der eigenen Lehrpraxis eingebracht werden. Gemeinsam werden in kreativen Zugängen mögliche Lösungswege und Handlungsalternativen für den Umgang mit diesen Situationen erkundet und erarbeitet.

Die Teilnahme am Workshop bietet Raum und Gelegenheit

  • zentrale, analytische und diagnostische Kompetenzen für professionelles Handeln zu trainieren
  • das eigene berufliche Handeln mithilfe von kollegialem Feedback zu reflektieren und weiterzuentwickeln
  • mit Kreativität und detektivischer Neugier "aus der Praxis für die Praxis" zu lernen.

Programm/Seminarablauf:
Der genaue zeitliche Ablauf des Workshops wird zu Beginn mit allen Teilnehmenden abgestimmt.

Referent/in:
Juliane Birkel, Dr. des. (phil.), Entwicklerin Train-the-Trainer-Zertifikatsprogramm WM3, Technische Hochschule Mittelhessen

Termin:
Montag, 29. September 2014, 10:00-17:00 Uhr
bis Dienstag, 30. September 2014, 9:00-16:00 Uhr
Ort:
Georg-Leber-Haus, Eppenhain im Taunus, Ehlhaltener Straße 11-13, 65779 Kelkheim-Eppenhain, Telefon: 06198/573-0
Anmeldeschluss: 15.08.2014