AGWW
Arbeitsgruppe wissenschaftliche Weiterbildung - AGWW
Ein Verbund hessischer Hochschulen
Drucken
Download Programmflyer
Download Programmheft


Curriculumentwicklung als inhaltliche und strategische Aufgabe

Einladung:
In Zeiten modularisierter und hinsichtlich von Qualifikationszielen profilierter Studiengänge erfordert die Curriculumentwicklung sowohl konsistente inhaltliche Arbeit als auch strategische Anstrengungen im Hinblick auf deren Akkreditierung. Der Workshop bietet Gelegenheit, sich diesem Thema aus den beiden genannten Perspektiven  der inhaltlich konsistenten Planung von Curricula und der strategischen Fundierung  anzunähern und modellhaft erste Umsetzungen für eigene Curriculums- oder Studiengangsideen zu entwickeln bzw. an einem gemeinsamen Entwicklungsprojekt anderer Workshopteilnehmender mitzuarbeiten.

Der erste Tag setzt bei den Kenntnissen der Teilnehmenden an und vertieft sie hinsichtlich grundlegender Aspekte wie Kompetenzorientierung, Studierendenzentrierung und die Passung von Lernzielen, Lernangeboten und Prüfungsanforderungen. Es werden Ansatzpunkte erarbeitet, wie sich diese Aspekte bei der Konzeption von Modulen und Studiengängen kohärent abbilden lassen.

Am zweiten Tag werden die entwickelten Ideen mit dem Blick von außen im Sinne der Anerkennung/Akkreditierung betrachtet. Die Teilnehmenden prüfen die vorliegenden Entwürfe hinsichtlich der Auflagenerfüllung in einem potenziellen Akkreditierungsverfahren und entwickeln Vorschläge zu deren entsprechender Darstellung. Differenzen werden reflektiert und hinsichtlich ihrer Reichweite und Bedeutsamkeit interpretiert. Sie bilden die Grundlage für eine Einschätzung der Akkreditierung aus Sicht von Studiengangsakteurinnen und akteuren.

Methoden: Inputvorträge, Einzel- und Gruppenarbeit, Diskussionen im Plenum.

Programm/Seminarablauf:
Der genaue zeitliche Ablauf des Workshops wird zu Beginn mit allen Teilnehmenden abgestimmt.

Referent/in:
Prof. Dr. Margret Bülow-Schramm i. R.,
Gutachterin in Evaluations- und Akkreditierungsverfahren, Vorsitzende der Gesellschaft für Hochschulforschung, Internationale Forschungskontakte, Universität Hamburg
VProf. Dr. Antonia Scholkmann,
Zentrum für Hochschul- und Weiterbildung, Universität Hamburg

Termin:
Montag, 10.03.2014, 10:00 Uhr  17:00 Uhr bis Dienstag, 11.03.2014, 9:00 Uhr  16:00 Uhr 2014
Ort:
Bildungs- und Exerzitienhaus Kloster Salmünster, Franziskanergasse 2, 63628 Bad Soden-Salmünster, Tel.: 06056 91931-11,
www.bildungshaus-salmuenster.de
Seminaranmeldung voraussichtlich möglich ab: 10.01.2014
Anmeldeschluss: 07.02.2014