AGWW
Arbeitsgruppe wissenschaftliche Weiterbildung - AGWW
Ein Verbund hessischer Hochschulen
Drucken
Download Programmflyer
Download Programmheft


Interkulturelle Sensibilisierung für die Lehre an Hochschulen

Einladung:
Interkulturelle Kompetenz – also die Fähigkeit, kompetent, reflektiert und situationsadäquat mit kulturellen Unterschieden umgehen zu können – gewinnt für die Lehre und die (Zusammen-)Arbeit an Hochschulen zunehmend an Bedeutung. Dieser Workshop bietet Lehrenden die Möglichkeit, sich mit Interkulturalität und Diversität in ihrem Arbeitsalltag auseinander zu setzen und ihre interkulturelle Kompetenz praxisorientiert weiterzuentwickeln – sei es im Hinblick auf die Gestaltung von Lehrveranstaltungen, die Durchführung von Beratungsangeboten für Studierende oder die Zusammenarbeit in kulturell heterogenen Teams.

Die Inhalte im Einzelnen:

    (Schwerpunkte werden nach Abstimmung mit den Interessen der Teilnehmenden gesetzt)
  • Die verschiedenen Aspekte von Kultur und Identität
  • Die Besonderheiten von Wahrnehmung, Kommunikation, Konflikten und Kooperation im interkulturellen Kontext
  • Die Bedeutung von Kultur für die Gestaltung von Lehr- und Lernsystemen
  • Besonderheiten der Zusammenarbeit in kulturell heterogenen Teams
  • Der Verlauf eines Kulturschocks
  • Die Bedeutung von und der Umgang mit Stereotypen und Vorurteilen
  • Die Dynamik von Inklusion und Exklusion.

Methodisch wird neben kurzen Theorie-Inputs so vor allem in wahrnehmungs- und handlungsorientierten Formaten gearbeitet (Übungen, Rollenspiele). Die Teilnehmenden haben nicht nur die Möglichkeit, ihr bisheriges Wissen zu erweitern und Neues kennen zu lernen, sondern können auch Beispiele aus dem eigenen Lehr- und Arbeitsalltag in den Workshop einbringen und gemeinsam bearbeiten.

Programm/Seminarablauf:
Der genaue zeitliche Ablauf des Workshops wird zu Beginn mit allen Teilnehmenden abgestimmt

Referent/in:
Judith Eble, Beraterin, Trainerin und Mediatorin, INTEROKULTUR – Werkstatt für Kommunikation, Kooperation & Konfliktkultur, Frankfurt am Main

Termin:
Donnerstag, 20. Februar 2014, 10:00 - 17:00 Uhr bisFreitag, 21. Februar 2014, 09:00  16:00 Uhr
Ort:
Georg-Leber-Haus, Eppenhain im Taunus, Ehlhaltener Straße 11-13, 65779 Kelkheim-Eppenhain, Telefon: 06198/573-0
Seminaranmeldung voraussichtlich möglich ab: 27.11.2013
Anmeldeschluss: 15.01.2014