AGWW
Arbeitsgruppe wissenschaftliche Weiterbildung - AGWW
Ein Verbund hessischer Hochschulen
Drucken
Download Programmflyer
Download Programmheft


Mit Kreativität lernen

Einladung:
"Nichts tut das Gehirn lieber als lernen" sagt der populäre Gehirnforscher Manfred Spitzer. Aber warum fällt es Lehrenden so schwer, Studierende zu motivieren, Neugierde und Interesse für den Lernstoff zu wecken und Studierende darin zu unterstützen, nachhaltig zu lernen und nicht nur für eine Prüfung zu büffeln? In dem Workshop steht das kreative Lehren und Lernen im Mittelpunkt. Teilnehmerinnen und Teilnehmer erleben, mit welchen Methoden der Lehr- und Lernalltag abwechslungsreicher gestaltet werden kann und welche Theorien für das effektive Lernen wichtige Hinweise geben. Sie erfahren, dass Lernen mit Spaß sehr wohl möglich ist und ebenso effektiv sein kann.

Workshopinhalte:

  • Welche Lernstile und Lerntypen gibt es?
  • Elemente aus der Lerntheorie
  • Wie kann ich eine passive Erwartungshaltung der Studierenden verändern und welche methodischen Impulse brauchen Studierende, um selbständig und motiviert lernen zu können?
  • Wie kann ich Lehrveranstaltungen methodisch abwechslungsreich gestalten und damit dauerhaftes Lernen fördern?
  • Technologien zur Unterstützung kreativer Lehre
  • Wie kann ich eine positive Lernatmosphäre fördern?

Programm/Seminarablauf:
Mittwoch, 07.09.2011
10:00 Uhr Begrüßung - Kennenlernen - Erwartungen
Einstieg ins Thema
Was bedeutet es gut zu lernen?
Informationen aus der Lerntheorie
12:45 Uhr - 14:15 Uhr  Mittagspause
14:15 Uhr - 17:30 Uhr Methodenpool mit Spiel - Spaß - Spannung
Methoden, die sich zur Förderung von Kreativität im Lernprozesse eignen Inputs im Wechsel mit Übungen in Gruppen
17:30 - 17:45 Uhr Zusammenfassung des Tages
Donnerstag, 08.09.2011
9:00 Uhr Einsteig in den Tag
9:30 - 12:15 Uhr Einführung in TED-Systeme
Input im Wechsel mit Übungen
Eine kurze Lehreinheit planen (Gruppenarbeit)
12:15 Uhr - 13:15 Uhr Mittagspause
13:15 Uhr - 15:00 Uhr Präsentationen der Lehreinheiten
Reflexion
15:15 - 16:00 Uhr Workshopauswertung und -abschluss
16:00 Uhr Ende des Workshops

Referent/in:
Dipl.-Päd. Frank Marks, PEP.PER.MIND, Kommunikationstraining,Moderation - Training - Coaching, Berlin
Prof. Dr. Ulrich Schwanecke, Hochschule RheinMain, Wiesbaden Rüsselsheim Geisenheim
Dipl.-Hdl. Karla Kamps-Haller, Hochschule RheinMain, WiesbadenRüsselsheim Geisenheim

Termin:
Mittwoch, 07.09.2011 von 10 - 17:45 Uhr bis Donnerstag, 08.09.2011 von 9 - 16 Uhr
Ort:
Bildungsstätte Steinbach, Waldstraße 31, 61449 Steinbach (Taunus, Tel.: 06171/702-0, www.bildungsstaette-steinbach.de
Seminaranmeldung voraussichtlich möglich ab: 15.07.2011
Anmeldeschluss: 05.08.2011