AGWW
Arbeitsgruppe wissenschaftliche Weiterbildung - AGWW
Ein Verbund hessischer Hochschulen
Drucken
Download Programmflyer
Download Programmheft


Konstruktiver Umgang mit Konflikten im Sekretariatsbereich

Einladung:
Konflikte sind ein Bestandteil unseres Lebens und gehören zum beruflichen Alltag. Wir sind davon betroffen, indem wir sie selbst auslösen, damit konfrontiert werden oder sie „managen“ müssen. Gerade im Sekretariatsbereich, der Drehscheibe für Kommunikation und Erwartungen unterschiedlichster Personen, ist es nützlich und wichtig, sich über Entstehen und Verlauf von Konflikten auseinander zu setzen. Obwohl Konflikte oft als unangenehm und belastend erlebt werden, können sie – frühzeitig erkannt und konstruktiv bearbeitet – zu einer positiven Weiterentwicklung der Zusammenarbeit am Arbeitsplatz beitragen und eine Gruppe festigen.

Dieses Seminar bearbeitet u.a. folgende Fragen:

  • Wie entsteht und verläuft ein Konflikt (Konfliktstufen)?
  • Welche verbalen und nonverbalen Verhaltensweisen können Konflikte auslösen?
  • Wie sind die eigenen Verhaltens- und Reaktionsweisen im auftretenden Konfliktfall?
  • Wie werden in meiner Organisation Konflikte behandelt?
  • Welche Methoden der Konfliktanalyse sind hilfreich?
  • Welche Möglichkeiten der Konfliktbearbeitung sind unterstützend auf dem Weg zu einer Lösung?

    Das Seminar soll die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unterstützen, Konflikte zu erkennen und zu bearbeiten. Sie sollen durch Übungen und Rollenspiele erfahren, wie sie durch das eigene Verhalten zu Lösungen beitragen können.

  • Programm/Seminarablauf:
    Dienstag, 27.04.2004
    10.00 Uhr
  • Begrüßung, Vorstellung der Seminarleitung und des Seminarprogramms, Vorstellungsrunde, Organisatorisches Ziele und Lernwünsche zum Seminar Erläuterung von Lerninhalten und Methoden
  • Was ist ein Konflikt – eine Einführung ins Thema
    12.30 Uhr
  • Mittagspause
    Nachmittag
  • Einstufung und Bewertung von Konflikten:
  • – Positive und negative Aspekte eines Konflikts
  • – Eskalationsstufen eines Konflikts
    Die Bedeutung der verbalen und nonverbalen Kommunikation im Zusammenhang mit Konflikten
    – Auffrischung: Die vier Seiten und die vier Ohren einer Nachricht
  • – Kommunikationsregeln zur Vermeidung von Missverständnissen und Konflikten
  • – Adäquates Reagieren bei verbalen Angriffen
  • – Ärger adäquat mitteilen
    18.00 Uhr
  • Abendessen
    Mittwoch, 28.04.2004
    9.00 Uhr
  • Die Wahrnehmung eines Konflikts aus unterschiedlichen Blickwinkeln
  • Strategien des konstruktiven Umgangs mit Konflikten
  • Konfliktanalyse und Konfliktlösung
    12.30 Uhr
  • Mittagessen
    Nachmittag
  • Den konstruktiven Umgang mit Konflikten am konkreten Fall erfahren
  • – Einführung im Plenum
  • – Fallbearbeitung in Gruppen
  • – Reflexion der Gruppenarbeit im Plenum 15.30 Uhr
  • Auswertung des Seminars 16.00 Uhr
  • Seminarende

  • Referent/in:
    Dipl.-Päd. Doris Batke, Schmitten
    Dipl.-Hdl. Karla Kamps-Haller, Fachhochschule Wiesbaden, Weiterbildung

    Termin:
    Dienstag, 27.04.2004 von 10 - 18 Uhr bis Mittwoch, 28.04.2004 von 9 - 16 Uhr
    Ort:
    Georg-Leber-Haus, Eppenhain im Taunus, Ehlhaltener Straße 11-13, 65779 Kelkheim
    Anmeldeschluss: 01.04.2004