AGWW
Arbeitsgruppe wissenschaftliche Weiterbildung - AGWW
Ein Verbund hessischer Hochschulen
Drucken
Download Programmflyer
Download Programmheft


Personalentwicklung

Einladung:
„Wenn Siemens wüsste, was Siemens weiß!“ war vor einigen Jahren der Stoßseufzer eines Personalverantwortlichen des großen Konzerns. Seitdem gilt dieses Wortspiel als eine gelungene Kennzeichnung eines weit verbreiteten Organisationsdilemmas: Einerseits werden wegen sich rasch wandelnder Arbeits-, Wirtschafts- und Wettbewerbsbedingungen ständig neue Kompetenzen und Qualifikationen verlangt, andererseits verfügen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter oft über Kompetenzen und Qualifikationen, die in ihrem gegenwärtigen Aufgabenbereich nicht erkannt und/oder verlangt werden.

Hier setzt eine moderne Konzeption von Personentwicklung an. Wissensmanagement ermittelt Wissensbestände in der Organisation sowie Qualifikationsbedarfe der Gegenwart und Zukunft. Personalentwicklung führt diese beiden Ermittlungsstränge zusammen – so einfach, so gut.

Tatsächlich verlangt Personalentwicklung ein gut abgestimmtes, systematisches Vorgehen, das viele Aspekte von Organisations- und Aufgabenanalyse und -kritik, Psychologie und Menschenführung, Rechts- und Tariffragen zu berücksichtigen hat.

In dem Seminar werden Ansätze und Beispiele erfolgreicher Umsetzung von Personalentwicklung vorgestellt und diskutiert. In einem zweiten Schritt werden die hochschulspezifischen Bedingungen und Anforderungen für Personalentwicklung vor dem Hintergrund des hessischen „Landesrahmenkonzeptes“ analysiert.

In einem dritten Schritt werden „Fahrpläne“ und „Meilensteine“ für die Einführung von PE-Konzepten erarbeitet und auf Durchsetzbarkeit hin diskutiert.

Programm/Seminarablauf:
Programm Personalentwicklung Montag, 19.4.2004 10.00 Uhr · Begrüßung , Vorstellungsrunde · Neue Trends in der Personalentwicklung Impulsreferat und Diskussion · Moderierte Problemsammlung und Erwartungsabfrage 12.30 Uhr Mittagspause 13.30 Uhr · Elemente systematischer Personalentwicklung Impulsreferat und Diskussion · Ansätze und Beispiele erfolgreicher Personalentwicklung und die Möglichkeiten der Imple-mentierung in der modernen Hochschule Vortrag und Diskussion 17.00 · Schluss des ersten Tages 18.00 Uhr Abendessen Dienstag, 20.4.2004 9.00 Uhr · Anforderungsanalyse und Konstruktion eines Development Centers Planspiel 12.30 Uhr Mittagspause 13.30 Uhr · "Entwicklungs"gespräche führen können ! Praktische übungen · "Welche Anstöße nehmen wir mit und wie setzen wir diese ( als Projekt ?) an unserer Hochschule um ?" Diskussion 16.00 Uhr Seminarende

Referent/in:
Prof. Dr. Hans-Jürgen Weißbach, Fachbereich Recht und Wirtschaft, Fachhochschule Frankfurt

Termin:
Montag, 19.04.2004 bis Dienstag, 20.04.2004
Ort:
Georg-Leber-Haus, Eppenhain im Taunus, Ehlhaltener Straße 11-13, 65779 Kelkheim
Anmeldeschluss: 05.04.2004