AGWW
Arbeitsgruppe wissenschaftliche Weiterbildung - AGWW
Ein Verbund hessischer Hochschulen
Drucken
Download Programmflyer
Download Programmheft


Stimme und Wirkung im beruflichen Alltag
…und plötzlich hört jeder zu

Einladung:
Ob im beruflichen oder privaten Umfeld: Stimme und Sprechen sind wichtiger Bestandteil Ihres Auftretens. Mit Ihrer Stimme können Sie in Verhandlungen überzeugend wirken, in Vorträgen und Präsentationen Gelassenheit ausdrücken, sich in Besprechungen Gehör verschaffen und Überzeugungskraft gewinnen.

In diesem Seminar trainieren Sie die Ausdruckskraft und Modulationsfähigkeit Ihrer Stimme, Sie lernen, Pausen, Betonung und Tonhöhe zielgerichtet einzusetzen. Mit gezielten Übungen verbessern Sie Deutlichkeit und Artikulation, Belastbarkeit, Stimmkraft und Stimmvolumen.

Programm/Seminarablauf:
Donnerstag, 25.03.2010
10:00 Uhr  Vorstellen, Erwartungen/ Motivation

Was macht für mich eine Stimme angenehm? Wie empfinde ich meine Stimme? Welche Ebenen/Bereiche der Stimme lassen sich betrachten?

1. Aufnahme in 2 Gruppen

12:30 UhrMittagessen
13:30 UhrBedeutung von Körperhaltung und Muskelspannung für das Sprechen Ausgewählte Artikulations- und Resonanzübungen, Indifferenzlage

Atem als Träger der Stimme: Ruheatmung und Phonation

17:00 UhrEnde des ersten Seminartages
18:00 UhrAbendessen
Freitag, 26.03.2010
09:00 Uhr"Einchecken" und wiederholen

Vorschlag für ein "Warming-up-Programm" für die tägliche Stimmpflege

Intonationsmuster im Deutschen und ihre Wirkung, Zusammenspiel von Satzbetonung, Tonhöhe und Pause
(Kurzvortrag und Anwendung an den mitgebrachten verschriftlichten Texten)

12:30 UhrMittagessen
13:30 Uhr2. Aufnahme und Auswertung in zwei Gruppen

Auswertung des Seminars, ggf. noch mal individuelle Unterstützung

Feedback

16:30 UhrSeminarende

Referent/in:
Sandra Krömer, M. A., Intonation und Aussprache, Mainz

Termin:
Donnerstag, 25.03.2010 bis Freitag, 26.03.2010
Ort:
Bildungsstätte Steinbach, Steinbach (Taunus)
Anmeldeschluss: 22.02.2010