AGWW
Arbeitsgruppe wissenschaftliche Weiterbildung - AGWW
Ein Verbund hessischer Hochschulen
Drucken
Download Programmflyer
Download Programmheft


NLP, Suggestopädie, TZI: Konzepte zur Gruppenarbeit – übertragbar auf Lehrveranstaltungen?

Einladung:
Für Lehrende, die in ihren Seminaren Gruppenarbeit initiieren und einsetzen wollen, stellt sich die Frage, was unterschiedliche Konzeptionen aus Psychologie oder Sozialwissenschaften leisten und inwieweit sie Ansätze für Hochschullehre bieten.
Das Seminar soll Einblicke in drei wichtige Konzepte ermöglichen und durch eigenes Erleben in der Gruppe einen authentischen Eindruck der verschiedenen Vorgehensweisen vermitteln.
    · NLP – Neurolinguistische Programmierung
    · Suggestopädie
    · TZI – Themenzentrierte Interaktion
werden vorstellt und diskutiert.

Ziel ist es, gemeinsam herauszuarbeiten, welche Denkansätze für Lehrende eine Erweiterung der Handlungsmöglichkeiten in verschiedenen Lehrsituationen bieten können und wo die Grenzen der Übertragbarkeit bzw. der Anwendbarkeit der Konzepte für Lehrveranstaltungen sind. Das Seminar will zum Ausprobieren anregen.

Referent/in:
Heike M. Cobaugh, Training und Beratung, Wiesbaden
Prof. Dipl.-Ing. Rainer Gehr, Suggestopäde , Fachhochschule Wiesbaden, Fachbereich Gestaltung
Dipl.-Päd. Frank Marks, Trainer für Kommunikation und angewandte Psychologie, Mitarbeiter der Freien Universität Berlin, Arbeitsstelle Hochschuldidaktik

Termin:
Montag, 16.02.2004 bis Mittwoch, 18.02.2004
Ort:
Georg-Leber-Haus, Eppenhain im Taunus, Ehlhaltener Straße 11-13, 65779 Kelkheim
Anmeldeschluss: 19.01.2004