AGWW
Arbeitsgruppe wissenschaftliche Weiterbildung - AGWW
Ein Verbund hessischer Hochschulen
Drucken
Download Programmflyer
Download Programmheft


Neue Strukturen im Physiklabor
Labordidaktisches Seminar

Einladung:
Nach mehr als dreißig Jahren musste das Physiklabor des Fachbereichs Mathematik und Naturwissenschaften der Fachhochschule Darmstadt an die veränderten Studienbedingungen angepasst werden. Ziele der Laborreform waren u.a.:
    · Aufgabe des starren Zeittaktes, der die Entwicklung neuer, kürzerer Experimente verhinderte
    · Theoriekapitel in den Versuchsanleitungen
    · Straffung des Messprogramms, um Zeit für selbstständige Arbeit zu schaffen
    · Objektivierung der Notengebung
    · Förderung der Teamarbeit

Im labordidaktischen Seminar 2004 wird die geänderte Laborkonzeption demonstriert. Die Teilnehmenden schlüpfen in die Rolle der Studierenden und erleben das „Original“ des Physiklabors..
Am zweiten Seminartag wird das Konzept didaktisch analysiert und reflektiert. Neben dem Kennenlernen des neuen Ansatzes geht es vor allem darum, die Möglichkeiten einer Übertragbarkeit auf die jeweils eigene Laborarbeit – und vielleicht in ganz andere Disziplinen und Fächer – zu diskutieren. Darüber hinaus wird die Gelegenheit geboten, Erfahrungen zum Thema „wissenschaftliche Mitarbeiterin und Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung“ auszutauschen.

Referent/in:
Prof. Dr. Heinrich Dirks, Fachhochschule Darmstadt, Fachbereich Mathematik und Naturwissenschaften,
Seminarleitung:Dipl.-Ing. Matthias Etzel und Dipl.-Ing. Renate Urban, Fachhochschule Darmstadt, Fachbereich Mathematik und Naturwissenschaften

Moderator/in:
Dipl.-Psych. Antje Schuck-Schmidt, Kommunikationstrainerin, Herbolzheim
Termin:
Montag, 19.01.2004 bis Mittwoch, 21.01.2004
Ort:
Fachhochschule Darmstadt, Schöfferstraße 3, Gebäude C10, Raum 519
Anmeldeschluss: 17.12.2003