AGWW
Arbeitsgruppe wissenschaftliche Weiterbildung - AGWW
Ein Verbund hessischer Hochschulen
Drucken
Download Programmflyer
Download Programmheft


Online-Veranstaltungen aktivierend und studierendenzentriert gestalten

Einladung:
Gerade in Videokonferenzen mit vielen Teilnehmenden ist die Wahrscheinlichkeit recht groß, dass man irgendwann nicht mehr aufmerksam bei der Sache ist - es sei denn, man ist selbst die Person, die redet. Das gilt auch für die synchrone Online-Lehre. In diesem Fall sind es oft die Studierenden, die Schwierigkeiten haben, ihre Aufmerksamkeit kontinuierlich hoch zu halten. Damit Studierende mehr von der gemeinsam verbrachten Zeit im digitalen Raum haben, sollte den Lernhandlungen und der Interaktion der Teilnehmenden ein ganz besonderes Augenmerk geschenkt werden - und Lehre vom Lernen her gedacht werden. Das bedeutet, bei der Planung der Lehre nicht vom Lehrstoff auszugehen, sondern von den Studierenden und dem, was sie brauchen, um in diesem Online-Meeting bzw. in dieser Lehrveranstaltung möglichst viel mitzunehmen und erfolgreich zu lernen.

Im Workshop erarbeiten sich die Teilnehmenden ein Repertoire an mediendidaktischen und technischen Möglichkeiten zur aktivierenden und studierendenzentrierten Gestaltung digital gestützter Lehrveranstaltungen.

Zu den Themen des Workshops gehören u. a.:

  • aufmerksamkeitsfördernde und aktivierende Strukturierung von Live-Online-Lehrveranstaltungen
  • Planung und Begleitung aktivierender und studierendenzentrierter Online-Selbstlernphasen
  • digitale Methoden und Werkzeuge zur Aktivierung (z.B. Online-Whiteboard/digitale Pinnwand, Etherpad, Audience Response Systeme, Breakout-Rooms).
Ziel des Workshops ist es, den Teilnehmenden einen Überblick über die Faktoren zu geben, die für eine studierendenzentrierte und aktivierende Planung und Durchführung der eigenen digital gestützten Lehrveranstaltung von Bedeutung sind. Die Teilnehmenden sind nach dem Workshop in der Lage, Online-Selbstlernphasen so zu gestalten, dass Studierende dabei unterstützt werden, sich aktiv mit den Inhalten auseinanderzusetzen. Darüber hinaus wissen sie, wie sie Live-Online-Lehrveranstaltungen aktivierend und aufmerksamkeitsfördernd durchführen, indem sie Input, Interaktion und Kommunikation sinnvoll miteinander verzahnen.

Die Referentin arbeitet mit Impulsvorträgen, Gruppenarbeit, Einzelarbeit, kollegialem Erfahrungsaustausch, Gesprächen im Plenum, Pro-Kontra-Debatten, Feedback und Online-Abstimmungen.

Zielgruppe sind Lehrende, die sich für eine studierendenzentrierte Gestaltung der Online-Lehre interessieren und bereit sind, sich aktiv in den Workshop einzubringen.

Hinweis:
Der Workshop besteht aus zwei Online-Selbstlernphasen im Umfang von jeweils ungefähr zwei Stunden, in denen die Teilnehmenden gemeinsam oder einzeln an Themen arbeiten bzw. sich austauschen, und zwei zweistündigen interaktiven Live-Online-Meetings.

Referent/in:
Dr. Maja Bärenfänger, E-Learning-Beraterin, Hochschulrechenzentrum der Justus-Liebig-Universität Gießen

Termin:
Freitag, 16.09.2022: Beginn der ersten Online-Selbstlernphase
Freitag, 23.09.2022, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr: Erstes Live-Online-Meeting
Samstag, 24.09.2022: Beginn der zweiten Online-Selbstlernphase
Freitag, 30.09.2022, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr: Zweites Live-Online-Meeting
Ort:
Online-Workshop mit dem Videokonferenzsystem der THM und dem Lernmanagementsystem Moodle
Seminaranmeldung voraussichtlich möglich ab: 21.07.2022
Anmeldeschluss: 18.08.2022