AGWW
Arbeitsgruppe wissenschaftliche Weiterbildung - AGWW
Ein Verbund hessischer Hochschulen
Drucken
Download Programmflyer
Download Programmheft


Motivierende Lehrmethoden

Einladung:
Die Orientierung an den Lernergebnissen der Studierenden und ihren Kompetenzen erfordert andere (Lehr-)Methoden als eine Lehre, die nur auf den Lerninhalt oder den Input einer Lehrperson ausgerichtet ist. In diesem Workshop werden verschiedene Methoden erprobt, die nicht nur dem Grundsatz des kooperativen Lernens folgen, sondern die darüber hinaus ein hohes Maß echter Lernzeit erzielen sollen und letztlich auch einen kreativen Zugang zum Lernstoff ermöglichen, um die Studierenden zum selbstbestimmten Lernen zu motivieren.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten im Workshop die Möglichkeit, die vorgestellten Methoden selbst auszuprobieren, um eine Passung auf die eigene Lehrpraxis zu reflektieren und Anwendungsbezüge herzustellen. Dabei werden insbesondere die eigene Rolle als Lehrperson fokussiert und methodisch herausfordernde Situationen thematisiert.

Ziel des Workshops ist es, die Teilnehmenden in die Lage zu versetzen, aus einer Auswahl von verschiedenen aktivierenden Methoden die für die eigenen Lehrveranstaltungen passenden auszuwählen, einzuplanen und einzusetzen.

Im Workshop wird mit Kurzvorträgen, Gruppendiskussionen und praktischen Übungen gearbeitet.

Die Veranstaltung richtet sich an Lehrende, die Methoden kennen lernen möchten, die Studierende dazu anregen, sich mehr am Unterricht zu beteiligen bzw. selbstmotiviert zu lernen.

Hinweis:
Sollte die Durchführung des Präsenz-Workshops nicht möglich sein, wird die gesamte Veranstaltung im Online-Format durchgeführt.

Referent/in:
Dr. Hendrik den Ouden, Zentrum für Hochschullehre, Universität Münster, sowie ausgebildeter hochschuldidaktischer Multiplikator und Trainer

Termin:
Mittwoch, 16.02.2022, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr bis
Donnerstag, 17.02.2022, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Ort:
Bildungswerk HESSENMETALL e. V., Bildungshaus Bad Nauheim, Parkstraße 17, 61231 Bad Nauheim, Tel. 06032 948-0, www.bhbn.de
Seminaranmeldung voraussichtlich möglich ab: 06.12.2021
Anmeldeschluss: 03.01.2022