AGWW
Arbeitsgruppe wissenschaftliche Weiterbildung - AGWW
Ein Verbund hessischer Hochschulen
Drucken
Download Programmflyer
Download Programmheft


Ethik in der Lehre

Einladung:
In der alltäglichen Praxis der Hochschullehre sind wir immer wieder herausgefordert, in schwierigen Situationen verantwortlich zu entscheiden. Was für eine Lehrperson bin ich bzw. will, kann, soll ich sein? Welche ethischen Werte und Grundsätze soll mein Handeln als Lehrperson reflektieren? Wie gehe ich mit Diversität und Heterogenität, aber auch mit Konfliktsituationen in der Lehrpraxis angemessen und konstruktiv um?

Seminarinhalte:

  • Reflexion des Selbstverständnisses als Lehrperson im Spannungsfeld zwischen Anspruch und Wirklichkeit
  • Umgang mit Konfliktsituationen (Mobbing, Renitenz) und wissenschaftlichem Fehlverhalten (Plagiat)
  • Umgang mit Diversität und Heterogenität.
Ziel des praxisorientierten Seminars ist, dass die Teilnehmenden sich selbst als Lehrperson und ihre bisherigen Herangehensweisen in der Lehrpraxis reflektieren, Strategien für die Weiterentwicklung ihrer Ansätze entwickeln und diese in der eigenen Lehrpraxis gewinnbringend einsetzen. Ethische Theorien und Modelle im Hintergrund fließen bei Bedarf ein, im Blickpunkt des Seminars steht die direkte Anwendbarkeit der Inhalte in der eigenen Lehrpraxis.

Methoden: Thematische Inputs, Diskussionen, auch anhand von Fallbeispielen, Gruppenarbeit, ggf. Textarbeit.

Zielgruppe sind Hauptamtliche und freiberufliche Hochschullehrende, Lehrbeauftragte sowie wissenschaftliche Mitarbeitende.

Hinweis: Die Sitzungen finden als Zoom-Konferenz statt.

Referent/in:
AkadR Dr. Gerhard Schreiber, Sozialethiker, Technische Universität Darmstadt

Termin:
jew. Freitag von 14 - 18 Uhr, 2.7., 9.7. + 16.7.2021
Ort:
Online-Workshop mit Videokonferenz-System Zoom
Seminaranmeldung voraussichtlich möglich ab: 05.05.2021
Anmeldeschluss: 05.06.2021