AGWW
Arbeitsgruppe wissenschaftliche Weiterbildung - AGWW
Ein Verbund hessischer Hochschulen
Drucken
Download Programmflyer
Download Programmheft


Anti-Ärger-Strategien - Strategien für ein stressfreies Arbeiten

Einladung:
Es gibt viele Ursachen für persönlichen Ärger  am Arbeitsplatz und auch im privaten Bereich. Die meisten Formen von Ärger verbrauchen viel Energie und können das Gefühl von Hilflosigkeit oder sogar Frustration verursachen.

Im Moment des aufsteigenden Ärgers ist auch für Personen mit gut trainierten Verhandlungstechniken eine sachliche Betrachtung der Ereignisse nicht mehr oder nur schwer möglich. Der Ärger steht meist unbemerkt im Vordergrund, die Handlungsfähigkeiten sind stark eingeschränkt. Große Anteile der zeitlichen Ressourcen werden auf das auslösende Ereignis und die nachfolgenden Aktionen zur Bewältigung des Ärgers verbraucht.

Erkenntnisse aus der Konflikt- und Hirnforschung über die Ursachen und die Entstehung des Ärgers können dabei helfen, sich selbst zu entlasten, weniger angreifbar zu werden und handlungsfähig zu bleiben. In diesem Online-Seminar haben Sie die Möglichkeit, die Zusammenhänge besser zu verstehen und für sich zu nutzen.

Themenschwerpunkte:

  • Warum wir uns aufregen  Erkenntnisse über die betroffenen Hirnfunktionen und die möglichen Gründe für das Ärger auslösende Verhalten anderer Menschen.
  • Mehr Klarheit über die eigenen Mechanismen  was genau meinen persönlichen Ärger auslöst.
  • Strategien, um sich selbst vor Ärger zu schützen, Ärger zu vermeiden und Gelassenheit zu gewinnen.
Die Trainerin arbeitet mit theoretischem Input, Praxistransfer, Übungen und Reflexion.

Zielgruppe:
alle interessierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Lehrende

Referent/in:
Dipl. oec. troph. Maren Grams, Personalentwicklung, Coach (FH), Mediatorin (FH),
LQW-zertifizierte Trainerin, Erfolg durch Bildung, Büdingen

Termin:
Donnerstag, 01.07.2021, 09:00 - 13:00 Uhr bis Freitag, 02.07.2021, 9:00 - 13:00 Uhr
Ort:
Online - Videokonferenzsystem Webex
Seminaranmeldung voraussichtlich möglich ab: 28.04.2021
Anmeldeschluss: 01.06.2021