AGWW
Arbeitsgruppe wissenschaftliche Weiterbildung - AGWW
Ein Verbund hessischer Hochschulen
Drucken
Download Programmflyer
Download Programmheft


Kompetenzorientiert und valide prüfen

Einladung:
Prüfungen erzeugen oft nicht nur bei Studierenden schlaflose Nächte, sondern auch bei Dozierenden. Die Verantwortung, die Lehrende in ihrer Funktion als Prüfende übernehmen, ist groß, die Erfahrung damit oft gering. Deshalb widmet sich der Workshop vor allem den folgenden Fragen: Welche Funktionen haben verschiedene Prüfungen? Was muss ich bei der Vorbereitung, Durchführung und Bewertung einer Prüfung beachten? Wie kann ich eine Prüfung so gestalten, dass sie den Testgütekriterien entspricht, rechtlich fehlerfrei abläuft und für den Prüfling als auch für den Prüfenden fair abläuft? Wie kann ich als Dozierender die Studierenden bei der angemessenen Prüfungsvorbereitung unterstützen? Und welche Vor- und Nachteile haben verschiedene Prüfungsformen? Die Beantwortung dieser Fragen hilft bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung einer gelungen Prüfung. Die erarbeiteten Inhalte werden an konkreten Beispielen eingeübt und reflektiert. Im Vordergrund steht der vergleichende Überblick, praktische Übungen zu einzelnen Prüfungsformaten sind Bestandteil der zusätzlichen Prüfungskurse.

Inhalte:

  • Constructive Alignment
  • Anforderungen an kompetenzorientiertes Prüfen
  • summative und formative Ergebnissicherung
  • Prüfungs- und Rückmeldeformen
  • ausgewählte Methoden und deren Erprobung
Ziele des Seminars sind:
  • Lernzieltaxonomie zur Grundlage der Urteilsbildung anwenden
  • Vor- und Nachteile verschiedener Prüfungsformen kennen
  • Testgütekriterien einer Prüfung zur Fehlervermeidung heranziehen
  • Wichtige rechtliche Aspekte berücksichtigen
Das Seminar findet als Online-Seminar statt. Die Teilnehmenden erhalten vorab detaillierte Informationen über die technische Vorbereitung (es ist nur ein Smartphone oder ein PC mit Webcam und Mikrofon notwendig, alles andere wird von der Referentin organisiert und bereitgestellt) sowie über den genauen zeitlichen Ablauf des Seminars, sodass alle Personen vorab wissen, zu welchen Zeiten sie für Online-Phasen am Endgerät sein sollen, sowie über Materialien, die vorbereitet werden sollen. Während der Veranstaltung wechseln sich Online- und Offline-Phasen ab und das Seminar wird durch einen Online-Kurs mit vorbereiteten Online-Materialien begleitet. Das Ziel hochschuldidaktischer Weiterbildung ist die Übertragung der Workshopinhalte auf die eigene Lehre. Um das zu unterstützen, werden alle im Seminar erarbeiteten Inhalte über das Seminar in einer Transferphase nach dem Kurs darüber hinaus nachbearbeitet.

Referent/in:
Dr. Susanne Frölich-Steffen, Mut zum Vortrag, Zorneding

Termin:
Beginn der Vorbereitungsphase: 10. Mai 2021
Online-Präsenz-Termin: Dienstag, 25. Mai 2021, 10:00 bis 17:00 Uhr
Ende der Abschlussphase 13. Juni 2021

Ort:
Online
Seminaranmeldung voraussichtlich möglich ab: 15.03.2021
Anmeldeschluss: 12.04.2021