AGWW
Arbeitsgruppe wissenschaftliche Weiterbildung - AGWW
Ein Verbund hessischer Hochschulen
Drucken
Download Programmheft


Konflikte aktiv lösen

Einladung:
Konflikte und schwierige Situationen heißen wir selten willkommen. Und doch sind sie eine alltägliche Begleitung auch in unserer Zusammenarbeit, deren Vorhandensein wir akzeptieren müssen. Sie sind nicht vermeidbar, dazu sind wir Menschen zu verschieden. Nicht das Vorhandensein von Konflikten an sich ist problematisch, sondern vielmehr unsere mangelnde Bereitschaft, sie als solche wahrzunehmen und aktiv anzugehen. Je länger wir einen Konflikt schwelen lassen, desto schwieriger wird er zu klären sein. Deshalb ist unsere eigene Konfliktbereitschaft und -wahrnehmung neben dem relevanten Wissen zum konstruktiven Umgang mit Konflikten der Schlüssel für eine aktive Konfliktklärung.

Themenschwerpunkte:

  • Wie sind wir selbst gegenüber Konflikten aufgestellt?
  • Welche inneren Strategien verhindern oder fördern die Konflikteskalation?
  • Woran sind welche Konfliktarten zu erkennen?
  • Wie können wir entstehende Konflikteskalationen entschärfen?
  • Auf welchen Wegen der Konfliktklärung können wir die besten Lösungschancen erreichen?
Die Vermittlung theoretischer Grundlagen der Konfliktklärung und -bewältigung wechseln sich ab mit Übungen, kollegialen Fallberatungen oder Coachings in der Gruppe. Weitere Themen sind die selbst erlebten oder noch zu bewältigenden Praxissituationen und -fragen der Teilnehmenden. Denn erfahrungsgemäß ist für Berufspraktikerinnen und Berufspraktiker die eigene Praxis das interessanteste Lernfeld.

Das Seminar richtet sich an alle, die ihre Kompetenzen in der Konfliktklärung erweitern möchten.

Referent/in:
Dipl. Sozialwirtin Anette Porzelt, EntwicklungsImpulse, Personalentwicklung, Teamentwicklung, Coaching, Eltville

Termin:
  • Donnerstag, 11.11.2021, 10:00 - 18:00 Uhr bis
  • Freitag, 12.11.2021, 09:00 - 17:00 Uhr
Ort:
Martin-Niemöller-Haus, Tagungshaus der EKHN, Am Eichwaldsfeld 3, 61389 Schmitten-Arnoldshain,
Tel. 06084 944-0, www.martin-niemoeller-haus.de
Seminaranmeldung voraussichtlich möglich ab: 01.09.2021