AGWW
Arbeitsgruppe wissenschaftliche Weiterbildung - AGWW
Ein Verbund hessischer Hochschulen
Drucken
Download Programmflyer
Download Programmheft


Kooperationen und Fusionen - ihre Bedeutung für dieSekretariatsarbeit

Einladung:
Die Fachhochschulen befinden sich wie viele andere Organisationen in permanenten Veränderungsprozessen. Gründe sind u.a. die sich ständig ändernden politischen, ökonomischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen. Die Einführung von Bachelor- und Masterstudiengängen, Kooperationen und Fusionen zwischen Fachhochschulen und Universitäten, die Zusammenlegung von Fachbereichen sowie die Einführung von interdisziplinären Studiengängen sind Ausdruck und Konsequenzen dieser Veränderungen, die sich auf Arbeitsabläufe, Aufgabengebiete und Strukturen innerhalb der Hochschulen auswirken.

Themenschwerpunkte:

  • Darstellung der realisierten und geplanten Veränderungen an den Fachhochschulen, Austausch über die Auswirkungen für die Arbeit in Sekretariaten
  • Möglichkeiten, sich auf den anstehenden Wandel individuell oder als Team vorzubereiten, den Wandel aktiv und konstruktiv mit zu gestalten.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben Gelegenheit,
  • sich ein Bild von Art und Umfang des anstehenden Wandels zu machen
  • persönliche Voraussetzungen für diesen Wandel zu erkennen
  • Konsequenzen für neue Arbeitszusammenhänge und -abläufe zu erkunden
  • Handlungsmöglichkeiten - individuell und kollektiv - zu entwickeln.
Beispiele aus der Berufspraxis sollen zur Planung anstehender Veränderungsprozesse und zur Reflexion vollzogener Veränderungen dienen.

Programm/Seminarablauf:
Donnerstag, 27.04.2006
10.00 Uhr
Vormittag
Begrüßung, Programmvorstellung, Kennen lernen
  • Persönliche Erfahrungen mit der Kooperationen, Zusammenlegung und Fusion von Abteilungen, Fachbereichen und Fachhochschulen
  • Darstellung der Gründe und Rahmenbedingungen für die angestrebten Veränderungen an hessischen Fachhochschulen
12.30 - 13.30 UhrMittagspause
Nachmittag
  • Gemeinsame Erarbeitung und Darstellung der erfolgten und geplanten Kooperationen und Fusionen
  • Chancen und Risiken von Veränderungsprozessen für den eigenen Arbeitsbereich
  • Möglichkeiten der Einflussnahme auf die anstehenden Veränderungsprozesse
18.00 UhrAbendessen
Freitag, 28.04.2006
9.00 - 12.30 Uhr
Vormittag
  • Selbst- und Fremdwahrnehmung in ehemaligen und derzeitigen Arbeitszusammenhängen
  • Grundmuster von Arbeitsverhalten und deren Zusammenwirken im Team
  • Nutzung der Analyse für die derzeitigen Arbeitszusammenhänge
12.30 - 13.30 UhrMittagessen
13.30 - 15.30 Uhr
Nachmittag
  • Entwicklung von individuellen sowie gemeinsamen Strategien zur aktiveren Gestaltung des eigenen Arbeitsumfeldes
  • Weiterer Handlungsbedarf
  • Rückblick und Ausblick
16.00 Uhr Seminarende

Referent/in:
Seminarleitung: Thomas Markhof, Organisationsberater,TZI-Gruppenleiter, Schmitten,Dipl.-Hdl. Karla Kamps-Haller, Weiterbildung,Fachhochschule Wiesbaden

Termin:
Donnerstag, 27.04.2006, 10 - 18 Uhr bis Freitag, 28.04.2006, 9 - 16 Uhr
Ort:
Georg-Leber-Haus, Eppenhain im Taunus, Ehlhaltener Str. 11-13, 65779 Kelkheim-Eppenhain, Tel.: 06198/573-0
Anmeldeschluss: 03.04.2006