AGWW
Arbeitsgruppe wissenschaftliche Weiterbildung - AGWW
Ein Verbund hessischer Hochschulen
Drucken
Download Programmheft


Inverted Classroom für Fortgeschrittene

Einladung:
Wer die Methode Inverted Classroom einsetzt, der ändert die gewohnten methodischen Vorgehensweisen in der Hochschullehre. Derartige Kulturwechsel gehen mit neuen Herausforderungen einher: Zum einen ändert sich die Rolle der Lehrperson drastisch. Zum anderen müssen sich die Studierenden auf die Methode einlassen. Dabei ist jede Lehrsituation individuell und verlangt nach Lösungen, welche an die konkrete Lehrveranstaltung, die Studierenden und nicht zuletzt die Lehrperson angepasst sind.

In dem Workshop wird gemeinsam mit den Teilnehmenden an deren Inverted-Classroom-Konzepten gearbeitet. Bisherige Erfahrungen werden reflektiert und mögliche Lösungen für Probleme erarbeitet. Dabei thematisieren wir insbesondere auch die Haltung des "reflective practitioners" und die Methoden aus Design Research und Aktionsforschung.

Themenschwerpunkte:

  • Die Rolle der Lehrperson im Inverted Classroom
  • Akzeptanzprobleme bei Studierenden
  • Technische Herausforderungen und Problemlösungen
  • Reflective Practitioner
  • Design Research & Aktionsforschung: Evaluation und Weiterentwicklung.

Der Workshop richtet sich an alle Lehrenden, die bereits Erfahrungen mit dem Inverted Classroom Konzept oder ähnlichen Methoden in der Lehre gesammelt haben.

Referent/in:
Prof. Dr. Christian Spannagel, Professor für Mathematik- und Informatikdidaktik, Pädagogische Hochschule Heidelberg

Termin:
  • Freitag, 25.06.2021, xx:00 Uhr - xx:00 Uhr
Ort:
Online-Zoom
Seminaranmeldung voraussichtlich möglich ab: 30.04.2021