AGWW
Arbeitsgruppe wissenschaftliche Weiterbildung - AGWW
Ein Verbund hessischer Hochschulen
Drucken
Download Programmheft


ONLINE - Digitale Hochschullehre in der Corona-Krise

Einladung:
Wer hätte gedacht, dass wir alle einmal in die Situation kommen, unsere Lehre komplett digital abhalten zu müssen? Lehrende an Hochschulen versuchen gerade, mit den ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln Vorlesungen und Seminare bestmöglich zu digitalisieren - sei es über Learning Management Systeme, Webkonferenzen oder Lehrvideos. Und auch die Studierenden müssen erstmals lernen, komplett online zu lernen.

In dem Workshop wollen wir einmal "inne halten", die ersten Wochen des digitalen Semesters gemeinsam resümieren und Ideen für das weitere Vorgehen entwickeln. Dabei gehen wir von den Fragen aus, die Sie gerade bewegen:
Vor welchen Herausforderungen stehen Sie? Welche technischen Schwierigkeiten haben Sie noch nicht lösen können? Für welche Lehr-Idee fehlt Ihnen noch eine geeignete Methode?

Programm/Seminarablauf:
Ziel des Workshops ist, dass die Teilnehmenden ihre bisherigen Herangehensweisen in der digitalen Lehre reflektieren und Strategien für die Weiterentwicklung ihrer Ansätze entwickeln.

Methoden:
Interaktive Vorträge und Diskussionen, Gruppenarbeit, Präsentation im Plenum.

Zielgruppe sind Lehrende, die bereits Erfahrungen in der digitalen Lehre im Corona-Semester gesammelt haben und an einem Austausch darüber und an Ideen für die Weiterentwicklung interessiert sind.

Der Workshops ist stark praxisorientiert, didaktische Theorien und Modelle fließen im Hintergrund bei Bedarf ein. Im Fokus steht die direkte Anwendbarkeit der Inhalte in der eigenen Lehre.

Referent/in:
Prof. Dr. Christian Spannagel, Professor für Mathematik- und Informatikdidaktik, Pädagogische Hochschule Heidelberg

Termin:
Donnerstag, 18.06.2020 von 13:00 bis 17:00 Uhr
Ort:
Online-Seminar mit dem Videokonferenzsystem Zoom und weiteren niederschwelligen Tools (z.B. Etherpads), die ggf. bei Bedarf herangezogen werden. Die Links zu dem Videokonferenzsystem werden kurz vor dem Workshoptermin per E-Mail bekanntgegeben.
Seminaranmeldung voraussichtlich möglich ab: 20.05.2020