Drucken
Download Programmheft


Hochschuldidaktik für Lehrbeauftragte

Einladung:
Die Lehrbeauftragten an den Hochschulen für Angewandte Wissenschaften decken 10 bis 20 % des Lehrangebots ab. Hauptberuflich sind sie überwiegend in verantwortlichen Positionen der Wirtschaft und der Verwaltung tätig. Sie bringen die neuesten Entwicklungen und Problemstellungen in die Lehre ein und fördern den Praxisbezug.

Ziel des Workshops ist, die Lehrbeauftragten für die besonderen Aspekte des Lehrens und Lernens an der Hochschule zu sensibilisieren. Dabei sollen keine Patentrezepte vermittelt werden. Die Teilnehmenden werden vielmehr unterstützt, einen für das eigene Fach, den eigenen Praxisbezug und die eigene Persönlichkeit angemessenen Vermittlungsstil zu finden. Die Freude am Lehren soll gestärkt und die Neugier auf Möglichkeiten einer innovativen Gestaltung ihrer Lehre geweckt werden.

Themenschwerpunkte:

  • Arbeitsplatz Hochschule  die besondere Rolle der Lehrbeauftragten
  • Strategien für einen effektiven Hochschulunterricht
  • Aktivierung und Motivation der Studierenden
  • Rolle und Profil unterschiedlicher Veranstaltungsformen
  • Typische und kritische Situationen innerhalb und außerhalb von Lehrveranstaltungen.

Die Trainerin arbeitet mit Impulsvorträgen, Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit sowie Plenumsphasen, aktivierenden Methoden und dem Prinzip des didaktischen Doppeldeckers.

Referent/in:
Dipl.-Päd. Dagmar Schulte, Werknetz, Mudersbach

Termin:
Freitag, 28.09.2018 bis Samstag, 29.09.2018
Ort:
Martin-Niemöller-Haus, Tagungshaus der EKHN, Am Eichwaldsfeld 3, 61389 Schmitten-Arnoldshain, Tel.: 06084 944-0, www.martin-niemöller-haus.de