Drucken
Download Programmheft


"Großmutter, warum hast Du so große Augen? … " oder: Kompetenzorientierte Curriculumentwicklung

Einladung:
"Damit ich Dich besser sehen kann. " – ist die Antwort auf die oben einleitende Frage im Märchen. Im übertragenen Sinne bedeutet dieses bessere Sehen auch eine bewusstere Wahrnehmung durch Kenntnisse über notwendige Anforderungen bzw. anstrebenswerte Zielrichtungen.

Was ist bei der (Weiter-)Entwicklung von Curricula und ihrer Durchführung zu beachten, damit sie den Leitideen der Kompetenzorientierung und der kohärenten Ausrichtung nach dem Prinzip des "Constructive Alignment" folgen? Wissensdimensionen, Learning-Outcome, Kompetenzstufen, aktivierende Lehr-Lernformate sind nur einige hierbei zu nennende Stichworte.

Im Workshop lernen Sie Leitideen einer kompetenzorientierten Curriculumsentwicklung kennen. Gemeinsam entwickeln Sie ein fiktives Curriculum auf der Grundlage der aktuellen hochschuldidaktischen Prämisse, Studiengänge und Lernergebnisse "vom Ende her" zu denken. Dabei werden die Themen Learning-Outcomes, Kompetenzentwicklung und Prüfungsformate sowie Aspekte flankierender Maßnahmen der Hochschule im Fokus liegen.

Ziel des Workshops ist es, die neue Qualität, die durch eine Kompetenzorientierung bei der Entwicklung und Gestaltung von Curricula entsteht, zu erkennen und Ideen zur Umsetzung zu gewinnen. Inhaltliche Inputs, Gruppenarbeiten und andere teamorientierte Methoden wechseln sich ab.

Zielgruppe sind Lehrende sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung, die mit Akkreditierungsfragen betraut sind. Vorkenntnisse zum Grundsatz neuer Lehre und zur aktuellen Diskussion über die Hochschulreform sind wünschenswert, aber nicht zwingend erforderlich.

Referent/in:
Dr. Anke Thierack, Technische Universität Dortmund

Termin:
Donnerstag, 30.08.2018 bis Freitag, 31.08.2018
Ort:
Bildungswerk HESSEN METALL e. V. , Bildungshaus Bad Nauheim, Parkstraße 17, 61231 Bad Nauheim, Tel. 06032 948-0, www.bhbn.de