Drucken
Download Programmheft


Veränderungsprozesse wirksam gestalten

Einladung:

Hochschulen agieren anders als Unternehmen, sie sind keine funktional-hierarchischen Organisationen. Gerade deshalb stellen Veränderungsprozesse große Herausforderungen dar, die es wirksam zu gestalten gilt. Die Strukturen in Hochschulorganisationen verlangen, dass im Veränderungsprozess die Auseinandersetzung über die Interpretation der aktuellen Situation und über künftige Entwicklungslinien offen und intensiv geführt wird. Nur so ist ein Konsens möglich, der dann in der Hochschule über eine möglichst breite und belastbare Basis verfügt.

Das Verstehen und die Akzeptanz von Unterschieden und deren Auswirkungen sowie der geeignete Umgang mit unterschiedlichen Perspektiven sind elementar für das Gelingen eines Veränderungsprozesses. Im Seminar erweitern die Teilnehmenden ihre Kompetenz zur Gestaltung von Veränderungsprozessen. Sie lernen Widerstände zu erkennen und zu überwinden, Ängste und Wünsche Beteiligter wertschätzend aufzunehmen und in geeignete Prozesse umzulenken.

Themenschwerpunkte:

  • Ich-Perspektive
  • Veränderungskurve  ein Beratermythos?
  • Umgang mit Widerstand in Veränderungsprozessen
  • Veränderungswerkzeuge
  • Veränderungsprozesse in einem ganzheitlichen Modell.

Das Seminar bietet Gelegenheit zur Selbstreflexion, zum Erfahrungsaustausch und zum praktischen Transfer in den eigenen beruflichen Alltag. Der Trainer arbeitet mit theoretischen Inputs, Übungen und Gruppenarbeiten.

Das Seminar richtet sich an Führungskräfte, Projektleiterinnen und Projektleiter sowie Organisationsentwicklerinnen und Organisationsentwickler.

Programm/Seminarablauf:
Das Programm wird zu Beginn des Seminars mit den Teilnehmenden abgestimmt.

Referent/in:
Prof. Dipl.-Ing. Werner Pilz,Organisations- und Personalentwickler, Wiesbaden

Termin:

Mittwoch, 20.06.2018, 10:00 - 17:00 Uhr bis Donnerstag, 21.06.2018, 9:00 - 16:00 Uhr

Ort:
Martin-Niemöller-Haus, Tagungshaus der EKHN, Am Eichwaldsfeld 3, 61389 Schmitten-Arnoldshain, Tel.: 06084 944-0, www.martin-niemöller-haus.de