Drucken
Download Programmheft


Kompetenzorientierte Prüfungen

Einladung:
Kaum eine Frage wird in der Lehre so häufig gestellt wie "Kommt das in der Prüfung dran?" Sie zeigt, dass die Studierenden keine genaue Vorstellung von den Lernprozessen haben, die von ihnen erwartet werden. Sie fragen dann nach einem Skript und lernen es kurz vor der Prüfung auswendig. Sie als Lehrende bzw. Lehrender wissen aber, dass so kein Transfer möglich wird, kein eigenständiges Arbeiten, kein kritisches Hinterfragen - Kompetenzen, die für den späteren beruflichen Alltag wesentlich sind.

In diesem Workshop lernen Sie ein Instrumentarium kennen, mit dem Sie Kompetenzen passgenau adressieren können. Dazu brauchen Sie

  • ein eindeutig formuliertes, transparentes Learning Outcome, das verständlich beschreibt, was die Studierenden am Ende des Semesters können sollen,
  • ein Veranstaltungskonzept, das durch sinnvoll aufeinander aufbauende Schritte das Learning Outcome für die Studierenden erreichbar macht,
  • eine faire Prüfung, die den Erwerb dieser Kompetenzen auch wirklich prüft und Auswendiglernen unnötig macht, und
  • ein Bewertungssystem, das die Qualität der zu prüfenden Leistungen verlässlich messen kann.

Wir arbeiten in einer offenen Werkstatt an Ihrer konkreten Lehrveranstaltung. In Inputphasen und Diskussionen klären wir die theoretischen Grundlagen, mit Feedback der anderen Workshop-Teilnehmenden und der Trainerin vertiefen Sie Ihre Ideen. Am Ende des Workshops haben Sie für diese Lehrveranstaltung die wesentlichen Elemente formuliert und teilweise ausgearbeitet.

Der Workshop richtet sich an Lehrende, die Prüfungen konzipieren und/oder durchführen. Bitte bringen Sie Ideen und ggf. Unterlagen für eine konkrete Lehrveranstaltung mit.

Programm/Seminarablauf:
Der zeitliche und inhaltliche Ablauf des Seminars wird zu Beginn der Veranstaltung mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern abgestimmt.

Referent/in:
Dr. Antonia Wunderlich, Wissenschaftscoach, Langenfeld

Termin:
Donnerstag, 8. März 2018, 10:00 bis 18:00 Uhr und Freitag, 9. März 2018, 09:00 bis 17:00 Uhr
Ort:
Bildungswerk HESSEN METALL e. V. , Bildungshaus Bad Nauheim, Parkstraße 17, 61231 Bad Nauheim, Tel. 06032 948-0, www.bildungshausbadnauheim.de